Draussen umhergestreift

Was mir draussen auffiel, einfiel oder passierte

Posts Tagged ‘Schnitt’

 

Wunderhecke geschnitten

Dienstag, Juni 12th, 2012

Ordentlich ueppig steht das frische Gruen an der WunderheckeGestern habe ich meine Wunderhecke zum ersten Mal in diesem Jahr geschnitten. Das ist also der erste Schritt im zweiten Standjahr. Im vergangenen Jahr hatte ich den aller ersten Schnitt am 15. Juni durchgeführt, in diesem Jahr also vier Tage eher, nämlich am 11. Juni. Wie man auf dem Bild sieht, hatte sich erwartungsgemäß kräftig und üppig ausgetrieben. Wenn man es genau beobachtet kann man jeden Tag sehen, wie der Austrieb weiterwächst. Das sind Pflanzen nach meinem Geschmack! Ich mag kräftig wuchernde Üppigkeit in der grünen Jahreszeit. (mehr …)

Wunderhecke letzter Schnitt in der ersten Saison

Freitag, Oktober 14th, 2011

Der Sommer ist zu Ende und es wird Zeit den letzten Dinge der diesjährigen Vegetationszeit zu erledigen. Heute habe ich meine Ulmenhecke zum letzten Mal in diesem Jahr geschnitten. Es ist schon eine wahre Freude, dieses Wuchern zu sehen. Üppig wüchsige Pflanzen mag ich immer gerne sehen.

Wenn ich bedenke, wie viel Masse ich im Lauf des Jahres von diesen Pflanzen abgeschnitten habe, dann kann ich immer noch staunen über diese Wuchskraft. Immerhin ist das alles aus ein paar Pflänzchen entstanden, die im März dieses Jahres ein paar Bleistiften nicht unähnlich waren. (mehr …)

Der zweite Schnitt der Wunderhecke

Montag, August 1st, 2011

Sie ist schon enorm gewuchert in diesen sechs Wochen und vier Tagen!Bereits ein einhalb Monate nach dem ersten Schnitt konnte ich die Wunderhecke heute zum zweiten Mal zurückschneiden. Das sind nur sechs Wochen und vier Tage, in denen die kleinen Ulmen ein enormes Wachstum hingelegt haben. Und das, obwohl das Wetter dieses Wachstum sicher nicht gefördert hat. Es war nämlich kalt und düster. Jedenfalls dafür, dass heute der 1. August ist und wir also mitten im so genannten Sommer sind. Das war ein echter Härtetest und den hat meine Wunderhecke bravourös bestanden, denn sie ist nicht nur nach oben und in die Breite gewachsen, sondern auch noch um einiges dichter geworden. Die Bilder lassen es ganz gut erkennen. (mehr …)