Draussen umhergestreift

Was mir draussen auffiel, einfiel oder passierte

Noch zwei heimliche – aber einer zeigt sich hier offen

Autor , am 6. August 2010

Am Steinhuder Meer gibt es immer etwas zu sehen!Manchmal muss man nur seine unmittelbare Umgebung aufmerksam im Auge behalten, um etwas zu sehen.

Die brütende Ente saß in geringer Entfernung neben dem Weg, der am Steinhuder Meer entlang von Hagenburg nach Steinhude führt. Trotzdem hätten wir sie leicht übersehen können. Vielleicht zieht ja der beobachtende Blick eines Tieres ebenso den eigenen Blick an, wie es manchmal passiert, wenn jemand anderes einen von hinten oder von der Seite ansieht.


Da meint man auch irgendetwas zu spüren und wenn man sich umsieht, bemerkt man, dass der Blick eines anderen das ausgelöst hatte. Jedenfalls musste ich plötzlich in diese Richtung schauen – und da saß sie dann.

am hellen Vormittag in der Naehe von NienburgDer schöne Baummarder ist ja eher selten auf einem Weg anzutreffen. Er gehört auch zu den Heimlichen im Walde. Dass er auch am Tag aktiv sein kann zeigte uns einer, der vormittags um 11 einen Weg entlang gebummelt kam. Nachdem er uns eine ganze Weile gar nicht mitbekommen hatte, nicht einmal als ich den Fotoapparat aus der Umhängetasche heraus holte und einschaltete, hat er irgendeine Reaktion gezeigt. Erst nachdem ein paar Bilder gemacht waren, hat einer der Hunde sich bewegt und daraufhin hat er es vorgezogen, im dichten Wald verschwinden.

Diesen Artikel weiterempfehlen:


[diese Buttons übermitteln vor dem Klick KEINE Daten!]

Abgelegt unter Tiere

Einen Kommentar schreiben